Naturheilpraxis

Yvonne Niggemeyer

Familienaufstellungen

Familienaufstellungen eignen sich hervorragend um komplexe Situationen schnell und einfach darzustellen. Dazu werden sämtliche Personen/Elemente, die beteiligt sind, einzeln verteilt, so dass man ein plastisches Bild erhält.

Allein aus der Vogelperspektive sich eine Gegebenheit/Sequenz aus seinem Leben zu verdeutichen, gibt sehr viel Aufschluss. Zusätzlich kann man sich jede einzelne Position genauer anschauen und nach Herzenslust verschiedene Möglichkeiten auf ihre Alltagstauglichkeit ausprobieren.


(EINZEL-arbeit)

Während der Einzelarbeit arbeite ich mit Zetteln oder mit Gegenständen.

Natürlich gibt es noch eine Reihe weiterer Möglichkeiten eine Familienaufstellung in Einzelarbeit durchzuführen, z.B. die Nutzung eines Familienbrettes, ...


(GRUPPEN-arbeit)

Bei den Aufstellungen  nutzen wir das Prinzip der Resonanz. Mit Hilfe von Stellvertretern aus einer Gruppe STELLEN wir Problemsituationen anhand von Rollenspielen nach (AUF), so dass schnellstmöglich ein Ungleichgewicht sichtbargemacht werden kann.

Das System, in dem sich ein Problem bemerkbar gemacht hat, wird in all seine Teil-Elemente aufgegliedert und mit Stellvertretern versehen. Die Personen, die eine Rolle übernommen haben, werden entweder vom Aufsteller auf die vorbestimmte Position geführt oder suchen sich selbst einen - für sie - stimmigen Platz. Der Aufsteller, der diesem Geschehen von außerhalb des "Spielfeldes" beiwohnt und die Ereignisse wie im Fernsehen verfolgt, kann diesem Schaubild schon einige wichtige Details erkennen, z. B.

  • Wie wurden die Stellvertreter im Raum verteilt?
  • Hat sich eine oder haben sich mehrere Gruppen gebildet?
  • Haben die Stellvertreter Blickkontakt oder können und wollen sie sich nicht sehen?
  • Haben sie Kontakt miteinander?
  • Sind eine oder mehrere Personen ausgegrenzt?

Durch dieses Anfangsbild können die Stellvertreter ihre Position ändern - sie können ausgetauscht oder auch vom Aufsteller selbst übernommen werden. Es können nach Belieben Rollen hinzu- oder entfernt werden. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, so dass man nach Herzenslust herum experimentieren kann. Der Aufsteller führt dabei selbst Regie und kann entweder selbst seine speziellen Anweisungen geben oder sich in seiner weiteren Vorgehensweise beraten lassen.

Durch die äußerst hilfreichen Informationen der Stellvertreter, die während der Aufstellung geäußert werden, können Verwechslungen aufgeklärt, Missverständnisse geklärt und neue Wege und Entscheidungen gefunden werden. Bei anstehenden Projekten können neue Schritte gefunden und näher beleuchtet werden, was letztendlich zu einem breiteren und flexibleren Handlungsspielraum führt.

Um klar zu sehen genügt oft schon ein Wechsel der Blickrichtung. (Antoine de Saint-Exupéry)

Um klar zu sehen genügt oft schon ein Wechsel der Blickrichtung.

(Antoine de Saint-Exupéry)